+39 051 728168 info@brighetti.it
  • Englisch
  • Italienisch
  • Deutsch
  • Russisch
  • Spanisch
  • Französisch
  • Portugiesisch, Portugal
Select Page

BT/BTA: internes-externes Räumsystem auf CNCWerkzeugmaschinen

pagina cat bt-bta presentazione_800_ted

Die BT-BTA Räumsysteme wurden für die Ausführung von Keilnuten und Innen-/Außenprofilen mit großen Abmessungen auf CNC-Maschinen entwickelt. Das bedeutet, dass der Räumschnitt in einem sequentiellen Handlungskontext immer auf derselben Maschine ausgeführt wird: nach der Ausführung der Dreh-, Bohr-, Fräsarbeiten usw., kann mit dem Räumen des Keilnuts fortgefahren werden, ohne das Werkstück von der Maschine zu nehmen, was einen deutlichen finanziellen Vorteil und vor allem eine ausgezeichnete Präzision mit sich bringt. Für diesen Vorgang werden zwei Lösungen angeboten: Die erste Lösung ist das BT-System – das aus einem Schaft und dem Einsatz gebildet wird.

Dieses Werkzeug eignet sich besonders für CNC-Werkzeugmaschinen (Drehmaschinen, Bearbeitungszentren, Fräsmaschinen), die über eine „Y“-Achse verfügen, und für spezifische CNC-Werkzeugmaschinen für das Räumen (Stoßmaschinen). Die genaue Werkzeugpositionierung hinsichtlich der zu räumenden Innenbohrung, wird durch die Verwendung aller Betriebsfunktionen des CNC gewährleistet. Das Werkzeug wird in zwei verschiedenen Aufnahmedurchmessern angeboten: Ø 25 und Ø 32. Die nützliche Räumtiefe reicht von mindestens 30 mm bis maximal 200 mm.

Das zweite ist das BTA-System, das aus dem BT-System (Einsatzaufnahme + Einsatz) und der gradierten

Exzenterhülse besteht. Dieses dreiteilige System eignet sich für CNC-Werkzeugmaschinen ohne „Y“-Achse. Sollte die Drehmaschine keine „Y”-Achse haben, wird die Konzentrizität des BTA-Werkzeugs zur Innenbohrung des zu räumenden Werkstücks gewährleistet, indem die Exzenterhülse angebracht in die eine oder andere Richtung verschoben wird. Mit der Gradskala der Hülse können Symmetriefehler korrigiert werden, die bei diesen Bearbeitungsweisen oft vorhanden sind. Die Exzenterhülse wird mit drei verschiedenen Außendurchmessern angeboten: 32–40–50 und die Achse der Innenbohrung wird im Vergleich zur Achse der Hülse um 0,5 mm verschoben.

Die Lösung des BTA-Systems, für das ein Patent eingetragen wurde, bildet die wahre Neuheit in dem Bereich der Räumung von Keilnuten. Alle derzeit auf dem Markt angebotenen Lösungen zeichnen sich durch die Verwendung von „festen Werkzeugen“ aus, die folglich nicht einstellbar sind. Das bedeutet, dass die Winkelzentrierung des Werkzeugs durch aufeinanderfolgende Versuche erfolgt und nicht von einer Gradskala geleitet wird, die den Vorgang vereinfacht und beschleunigt.

pagina cat bt-bta fotogamma